Verbraucher

Seit Frühjahr 2013 baut der Bauer und gelernte Landwirt Christian Heymann auf einer gepachteten Landfläche in Gatow Obst, Gemüse und Kräuter an.

Der Betrieb SpeiseGut richtet sich nach den Biorichtlinien der EU und den ökologischen Prinzipien von Naturland. Auf Mittel wie chemische Pestizide wird vollends verzichtet. Beim Anbau kommen auch alte Gemüsesorten zum Einsatz. In der eigenen Schauölmühle werden regionale Ölsaaten verarbeitet. Außerdem gehört noch ein eigenes kleines Restaurant zum SpeiseGut.

Der Betrieb ist Naturland-Fair zertifiziert und achtet somit zusätzlich auf faire und soziale Bedingungen bei der Produktion. In der sommerlichen Erntezeit erhalten Mitglieder beispielsweise frische Kräuter speisegut 1"Landwirtschaft ist dafür da um Menschen zu versorgen und nicht um Geld zu verdienen!"und Gemüse, im Winter wird Eingemachtes geliefert. Das Projekt finanziert sich vor allem über den Ankauf eines Ernteanteils, der auch dafür sorgt, dass die landwirtschaftlichen Mitarbeiter angemessen bezahlt werden können.

icon pdf Infoflyer zum Download

 

 

 

260 speisegut fruechteUnsere Angebote
Verkauf ab Hof

Der Hofladen befindet sich in Alt Gatow 30, 14089 Berlin.

Öffnungszeiten

Di-Fr 11.00 bis 18.00 Uhr
Sa 09.00 bis 16.00 Uhr

Vertrieb und Vermarktung

Onlineshop: https://supr.com/speisegut/
Solidarische Landwirtschaft (Kisten)

Führungen

Jeden ersten Sonntag im Monat gibt es eine Führung in der Schauölmühle im Restaurant HavelGut. Bei Interesse wird um Anmeldung gebeten unter: www.havelgut.de

Landwirtschaft zum Mitmachen

Ein Mitmach- und Kennlerntag für Teilnehmer der Solidarischen Landwirtschaft und Interessierte findet an jedem dritten Samstag im Monat von März bis November statt. Wer nicht gleich einen Jahresvertrag möchte, kann gerne einen „Schnupper-Monat“ lang probieren, ob ihm das Projekt „schmeckt“. Bei Interesse bitte anmelden unter:

 

Kontakt

SpeiseGut

Christian Heymann
Kladower Damm 244 B
14089 Berlin

Telefon: 030 / 36 50 99 53

E-Mail:
Internet: www.speisegut.com

 

Betriebsspiegel
Betriebsart

Gemüsebaubetrieb und Solidarische Landwirtschaft
Betriebsfläche

9 ha landwirtschaftlich genutzte Fläche, gänzlich für Gemüsebau
Fruchtfolge

Mischkultur
Gemüseanbau

bis zu 40 Kulturen und 80 Sorten im Freilandanbau, samenfeste Sorten, Säfte von den eigenen Flächen
Tierhaltung

6 Völker Bienen