Header wirlebennaturland 1200

#wirlebennaturland

Was steckt hinter Bio-Lebensmitteln? Und was steckt eigentlich drin?
Verbraucher dürfen über eine virtuelle Naturland Doku-Serie hinter die Kulissen blicken und erleben die Erzeugung von Naturland / Naturland Fair zertifizierten Lebensmitteln vom Feld/Wasser bis zum Teller. Übergeordnet geht es um die gesamte Wertschöpfungskette. Gemeinsam mit den Partnern aus Verarbeitung und Handel zeigt Naturland mit Kurz-Videos nicht nur, wie ökologische Landwirtschaft funktioniert, was diese für die Erreichung der Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030 tut, sondern auch was es bedeutet, wenn nach Naturland Richtlinien verarbeitet wird.

E 2018 SDG Poster without UN emblem Letter US schmal

Höchste Bio-Qualität: Milch soll am Ende so natürlich bleiben, wie sie von den Kühen kommt

Bild Video4 TextWebsite3

Im vierten von sechs Kurzfilmen geht es um die Verarbeitung in der Molkerei Berchtesgadener Land. Dieser Prozess soll möglichst schonend und werterhaltend ablaufen. Denn es geht schließlich um die Öko-Milch von Kühen, die auf Bergwiesen und Almen weiden, die mit frischen Gräsern gefüttert werden und die viel draußen im Grünen unterwegs sind. Diese Öko-Milch hat einen besonders guten Geschmack und viele wertvolle Inhaltsstoffe. Und die sollen bestmöglich erhalten bleiben, um dem Kunden am Kühlregal ein gesundes, natürliches und vollwertiges Produkt anbieten zu können.

 

Durch das Tor der Molkerei Berchtesgadener Land kommt nur das Beste. Denn der Qualitätsanspruch ist hoch und das Ziel lautet: "wir wollen die Besten sein". Doch wie geht das? Zunächst ist es wichtig zu wissen, wo die Milch herkommt. Und deshalb gibt die Molkerei auf Rohstoff und Erzeugung eine Herkunftsgarantie: Alle Produkte werden ausnahmslos aus Milch hergestellt, die entlang des nördlichen Alpenkamms zwischen Zugspitze und Watzmann anerkannt ökologisch erzeugt wird. Die Verarbeitung erfolgt ausnahmslos am einzigen Standort in Piding im Berchtesgadener Land.
Im nächsten Schritt wird in Piding alles dafür getan, dass die Milch so schonend wie möglich verarbeitet wird. Und das ist ein spannender Prozess. Denn die Natur verändert sich, die Arbeitszeiten verändern sich, die Tiere sind nicht jeden Tag gleich gut oder schlecht gelaunt - das alles wirkt sich auf die Milch aus und so unterliegt der Rohstoff Milch auch Schwankungen.



 

Die Molkerei Berchtesgadener Land hat verschiedene Milchsorten; die strikte Trennung kann aber immer vollzogen werden - eine Mischung ist ausgeschlossen. Das ist eine große Herausforderung. Hier wurde viel in die Weiterentwicklung der Technik investiert und es gibt extra Tanksammelwagen, die mit GPS ausgestattet sind. Wenn der Tankwagen die Milch beim Landwirt abholt, ist schon vorab klar, in welche Kammer die Milch kommt. Es gibt mehrere Kammern und die Verarbeitung erfolgt immer strikt getrennt. Die Anlagen sind so geplant und gebaut, dass die Trennung stets gewährleistet wird.

 

Kakao aus der Dominikanischen Republik, Zucker aus Paraguay und Milch aus Bayern

Naturland Fair Doku Serie

Im dritten von sechs Kurzfilmen geht es um Partnerschaften und Fairen Handel weltweit. In der Bio-Schokomilch von der Molkerei Berchtesgadener Land ist neben der öko-fairen Naturland Milch aus Bayern auch Naturland Kakao aus der Dominikanischen Republik und Naturland Zucker aus Paraguay enthalten. Alle drei Zutaten sind Naturland Fair zertifiziert und das macht diese Schokomilch zu einem echten öko-fairen Vorzeigeprodukt. Doch was genau heißt Naturland Fair? Naturland Fair vereint Ökologischen Landbau, Soziale Verantwortung und Fairen Handel - regional und weltweit.

Naturland setzt sich dafür ein, dass Öko-Bauern weltweit eine Zukunft haben. Das geht nur, wenn sie von ihren Erzeugnissen leben können. Und das gilt für die Milchbauern aus Bayern genauso wie für Kakao-, Kaffee-,  oder Zuckerbauern aus dem Süden.

Naturland Fair Partner zahlen faire Erzeugerpreise, pflegen partnerschaftliche Handelsbeziehungen und übernehmen soziale Verantwortung. Regionaler Rohstoffbezug und gesellschaftliches Engagement stärken das Gemeinwohl.

Mehr zu Naturland Fair finden Sie hier.



 

Die Molkerei Berchtesgadener Land ist Naturland Fair Partner der ersten Stunde.

Die Molkerei hat die Entwicklung der Naturland Fair Richtlinien von Anfang an begleitet. Als genossenschaftliche Molkerei gilt ihr besonderes Augenmerk der Zahlung angemessener Milchpreise, von denen die kleinbäuerlich strukturierten Mitgliedsbetriebe wirklich leben können. Durch Öko & Fair Synergieprodukte wie GEPA Milchschokoladen haben sich für sie neue Absatzwege eröffnet.

 

  • Screenshot_AnnaJakob
  • Screenshot_AnnaJosef
  • Screenshot_Austrieb
  • Screenshot_Austrieb2
  • Screenshot_Kühe2
  • Screenshot_Boden
  • Screenshot_Fachberatung
  • Screenshot_Kühe
  • Screenshot_Kühe3
  • Screenshot_StallJakobJosef