Naturland e.V.

Interaktive 360°-Filme direkt aus dem Stall

vr projekt 350Das Kooperations-Projekt von Naturland und PROVIEH e.V. soll Verbraucher/innen auf die hohen Tierwohl-Standards im Öko-Landbau aufmerksam machen. Zwar ist laut Umfragen für die meisten Verbraucher Tierwohl ein wichtiges Thema, allerdings zeigen die Verkaufsanteile bei Bio-Fleisch und Bio-Milch, dass immer noch Wenige bereit sind, für mehr Tierwohl mehr Geld auszugeben. Mit Hilfe von Virtual-Reality-Technik sollen Verbraucher auf emotionaler Ebene für das Thema sensibilisiert werden.

Dabei können sich Verbraucher/innen in einem interaktiven 360°-Rundgang auf einem Öko-Betrieb umschauen und hautnah erleben, wie Tierwohl im Öko-Landbau umgesetzt wird. So können auch Konsumenten erreicht werden, die keine Möglichkeit haben, einen Öko-Betrieb persönlich zu besuchen. Die Virtual-Reality-Touren können mit Hilfe von VR-Brillen oder auch einfach online auf dem Computer-Bildschirm angeschaut werden.

Naturland und PROVIEH werden die 360°-Filme auf verschiedenen regionalen und überregionalen Veranstaltungen präsentieren. Dabei können sich Besucher/innen schuelerprogrammVR-Projekt auf der Grünen Woche in Berlin (Quelle: Naturland e.V.)an den jeweiligen Ständen VR-Brillen ausleihen und an den virtuellen Rundgängen teilnehmen. Ein virtueller Rundgang über einen Öko-Milchviehbetrieb ist bereits fertig. Geplant sind noch zwei weitere Rundgänge über einen Öko-Schweine- und einen Öko-Hühnerbetrieb. Alle Filme werden auch online zur Verfügung stehen und haben dadurch eine höhere Reichweite.

 

 

 

 

 

 Hier geht´s zum virtuellen Rundgang:

 

bmel boeln foerderzusatz 270x124

 

Das Projekt "Rundum Öko: Einblicke in die artgerechte Tierhaltung" wird durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft gefördert.