Naturland e.V.

Fahrten für Kinder zu Naturland Höfen - Projekt mit Sarah Wiener Stiftung und dmBio

SWS Hoffahrten ThomasLadenburger 350Kinder bei Hoffahrt (Foto: Thomas Ladenburger/Sarah Wiener Stiftung)

Sommer, Sonne, schulfrei?! Ab aufs Feld! Kinder und Jugendliche in zehn Städten bundesweit bekommen in diesem Sommer die Möglichkeit, einen Naturland Hof in ihrer Nähe zu erkunden. Möglich machen das Naturland, die Sarah Wiener Stiftung und dmBio mit ihrem gemeinsamen Projekt "Entdecke den Bio-Bauernhof".

Ziel des Projekts ist es, Kinder und Jugendliche einzuladen, in den Sommerferien einen Tag am Ursprungsort natürlicher Lebensmittel zu verbringen: auf einem Naturland Hof. Dort können die Kinder hautnah erleben, wo unsere Lebensmittel herkommen und was es bedeutet, in der Landwirtschaft achtsam mit Pflanzen, Tieren und Böden umzugehen.

Denn die Mädchen und Jungen packen beim Hofausflug selbst mit an: Sie pflücken Salate, melken Kühe, mahlen Getreide und graben mit den Händen in gesunden Böden. Sie spüren, wie viel Herz und Leidenschaft dazu gehören, damit am Ende des Tages gute Milch, leckere Eier und geschmackvolle Kartoffeln auf den Teller kommen.

Insgesamt 30 Hoffahrten für bis zu 1.000 Kinder

Das Projekt „Entdecke den Biobauernhof“ startet in den Sommerferien 2018. Es läuft im Pilotjahr in zehn Städten in ganz Deutschland und ist vor Ort an die städtischen Ferienprogramme angebunden. Pro Stadt werden drei Hoffahrten zu Naturland Höfen durchgeführt, so dass insgesamt bis zu 1.000 Kinder mitfahren können. Das Angebot richtet sich an Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren. Die Teilnahme ist für die SchülerInnen kostenfrei.

So können die Kindern lernen, wie kostbar unsere Böden sind und was es bedeutet, beim Essen auf Nachhaltigkeit zu achten. Die ökologische Landwirtschaft kennenzulernen, hilft ihnen zu verstehen, dass Mensch und Natur im Einklang leben können. Die Kinder gehen nach den Hofbesuchen bewusster mit ihrer Umgebung um und lernen, natürliche Nahrungsmittel wertzuschätzen.

Teilnehmende Naturland HöfeSWS ThomasLadenburger Fenchel 350Kind mit Fenchel (Foto: Thomas Ladenburger / Sarah Wiener Stiftung)

 

Über die Projektpartner 

„Für gesunde Kinder und was Vernünftiges zu essen“ – so lautet das Motto der gemeinnützigen Sarah Wiener Stiftung. Köchin Sarah Wiener möchte Kinder und Jugendliche für eine gesunde und bewusste Ernährung begeistern und ihnen vermitteln, Lebensmittel und Umwelt wertzuschätzen. Die Stiftung arbeitet Hand in Hand mit Deutschlands PädagogInnen. Die Arbeit der Stiftung wurde seit der Gründung 2007 mehrfach ausgezeichnet. Die Sarah Wiener Stiftung ist eine operative Stiftung mit Sitz in Berlin.

Förderer des Hoffahrten-Projekts sind Naturland und dmBio. Beide verbindet eine mehrjährige Partnerschaft.

dmBio, die Marke für Bio-Lebensmittel von dm-drogerie markt, bietet sorgfältig ausgewählte und qualitativ hochwertige Bio-Produkte an und fördert den Ausbau der ökologischen Landwirtschaft auf vielfältige Weise. Das ressourcenbewusste Handeln in unterschiedlichen Bereichen des Drogerieunternehmens wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.