Naturland e.V.

 

Naturland Gaertnerei Schwarzach 350Überflutete Felder der Naturland Raritätengärtnerei Schwarzach in Franken (Quelle: Betrieb)29.07.2021 - Die Flutkatastrophe im Juli 2021 hat in vielen der betroffenen Ortschaften schwere Verwüstungen angerichtet und etliche Opfer gefordert. Auch einige Öko-Betriebe und vor allem Öko-Winzer:innen haben zum Teil erhebliche Schäden erlitten. Um den Betroffenen schnell und unbürokratisch zu helfen, ruft Naturland gemeinsam mit einem breiten Bündnis aus der Bio-Branche zu Spenden für Öko-Höfe in Not auf.

Helfen Sie mit – Spenden Sie für die Existenzsicherung betroffener Bio-Höfe!

Spendenkonto: IBAN DE80 4306 0967 0030 0054 55 / Zukunftsstiftung Landwirtschaft; Spendenzweck Fluthilfe

Der gemeinsame Spendenaufruf der Zukunftsstiftung Landwirtschaft mit den Öko-Verbänden Bioland, Biokreis, Biopark, Demeter, Ecovin, Naturland, Gäa, der BioBoden Genossenschaft, der Bioland Stiftung, dem Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft und der Stiftung Ökologie und Landbau soll es den betroffenen Öko-Betrieben ermöglichen,Ahrtal Quelle ECOVIN Boor 350Zerstörte Weinberge im Ahrtal (Quelle: ECOVIN / Boor) schnell wieder ihre Arbeit aufnehmen zu können. Ein Gremium aus Vertreter:innen der am Spendenaufruf beteiligten Partner entscheidet nach individueller Prüfung gemeinsam über die direkte Weiterleitung der Spenden an die Öko-Betriebe.

www.zukunftsstiftung-landwirtschaft.de/fluthilfe2021