Wenn es der Kuh schmeckt, dann schmeckt es am Ende auch uns Menschen

Header Video2 DerguteGeschmack Website

Klappe die 2te: Im zweiten von sechs Kurzfilmen geht es um die Tiergesundheit. So konsequent wie unsere Naturland Bauern ohne Pestizide und Gentechnik arbeiten, so wichtig ist ihnen auch der verantwortungsvolle Umgang mit den ihnen anvertrauten Tieren. Unsere Tiere sind Mitgeschöpfe mit eigenen Bedürfnissen. Für ihr Wohl arbeiten bei Naturland Bauern, Fachberater sowie eine eigens dafür zuständige Naturland Tierwohlbeauftragte eng zusammen.
Und den Kühen geht es wie uns Menschen; sie mögen eine Vielfalt an Gräsern, so wie wir gerne bunte Salate essen. Die Tiergesundheit steht an erster Stelle - dazu gehören nicht nur die frischen Gräser im Futter, sondern auch der Weidegang. Daneben steht Jakob Sichler - unser Landwirt im Video -  z.B. regelmäßig mit den Naturland Beratern und der Tierwohlbeauftragten in Kontakt, um sich neben den Tieren auch Böden und Hof anzuschauen und sich auszutauschen.

 

Die Molkerei Berchtesgadener Land erhielt am Freitagabend den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2019 in der Kategorie Unternehmen mittlerer Größe. Den Preis nahm Geschäftsführer Bernhard Pointner stellvertretend für die rund 1.700 Landwirt*innen und ca. 450 Molkerei-Mitarbeiter*innen von Bundesumweltministerin Svenja Schulze im Rahmen einer Gala unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident a.D. Christian Wulff im Maritim Hotel Düsseldorf entgegen.

Die renommierte Fachjury würdigt mit dieser Auszeichnung das herausragende Engagement der bayerischen Genossenschaftsmolkerei für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Entwicklung.

 

Am 10. Dezember jährt sich die Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte zum 70. Mal

Menschenrechtstag Spruch1 250x166Was für uns eine Selbstverständlichkeit ist, liegt für Millionen von Kleinbauern und Landarbeitern in weiter Ferne. Drei Viertel der Armen und Hungernden dieser Welt leben in ländlichen Regionen. Gerade erst hat der UN-Menschenrechtsrat eine Erklärung über die Rechte von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern angenommen. Sie soll die Durchsetzung der Menschenrechte auf dem Land fördern. Leider hat sich Deutschland, trotz vielfacher Aufforderungen, die UN-Erklärung zu unterstützen, wie die meisten EU-Länder bei der Abstimmung enthalten.

CSU-MdB Mortler zu Gast auf dem Hof von Naturland Präsident Heigl

Mortler Heigl 250Politik trifft Praxis zum gemeinsamen Austausch: Unter diesem Motto hat die agrarpolitische Sprecherin der CSU im Bundestag und Kandidatin der CSU für das Europäische Parlament, Marlene Mortler MdB, am Freitag (07.12.) den Präsidenten des Öko-Verbands Naturland, Hubert Heigl, auf dessen Hof in Eichkreith bei Kallmünz besucht.

Dabei ging es vor allem um die wachsende Bedeutung von Tierwohlfragen für die Entwicklung einer zukunftsfähigen Landwirtschaft.

Ausstieg aus betäubungsloser Ferkelkastration muss endlich flächendeckend umgesetzt werden

Ferkel 250x166

Gräfelfing – Die vom Bundestag verlängerte Frist bis zum endgültigen Ausstieg aus der betäubungslosen Ferkelkastration darf keinesfalls wieder ungenutzt verstreichen. Diesen Appell richten die Delegierten des Öko-Verbands Naturland an die Bundesregierung. „Wir brauchen jetzt dringend eine massive Kampagne zur Unterstützung der Ferkelerzeuger und Schweinemäster aller Haltungssysteme bei der Umstellung“, sagte Naturland Präsident Hubert Heigl am Freitag nach Ende der zweitägigen Naturland Delegiertenversammlung (28./29. 11.) in Gräfelfing.

Naturland hatte in den vergangenen Jahren verschiedene Alternativmethoden getestet, um seinen Betrieben rechtzeitig verschiedene Optionen anbieten zu können.

Storytelling auf den Höfen - Wahre Geschichten, die gehört werden

BHP 2018 Zertifikate AKirchner 250x166

Die 19 Teilnehmenden der diesjährigen Qualifizierung Bauernhofpädagogik erhielten in Hohberg-Hofweier in einem feierlichen Rahmen ihre Zertifikate überreicht. Veranstaltet wurde die Qualifizierung von der Ellernhof Natur und Business Akademie zusammen mit den Kooperationspartnern Naturland, Bioland und Demeter sowie dem Lernort Bauernhof Baden-Württemberg.

Zum achten Mal fand die Qualifizierung statt. Seit 2011 wurden 148 Bauernhofpädagogen in Baden-Württemberg qualifiziert. Anmeldungen für 2019 sind ab sofort möglich.