Naturland Delegierte begrüßen Partnerschaft mit Landesbund für Vogelschutz

schaeffer 250

Gräfelfing – Der Öko-Landbau ist ein zentrales Instrument für mehr Artenschutz in der Landwirtschaft. Mittels gezielter Maßnahmen können aber auch Öko-Betriebe oft noch mehr tun, um die Biodiversität auf ihren Äckern und Wiesen konkret voranzubringen. Um die Leistungen der Naturland Betriebe für die Artenvielfalt weiter zu stärken, wird der Öko-Verband deshalb künftig eng mit dem Landesbund für Vogelschutz Bayern e.V. (LBV) zusammenarbeiten.

 „Unser Anspruch als Öko-Verband ist es, dass wir mehr leisten für Umwelt, Klima, Tierschutz und Biodiversität“, sagte Naturland Präsident Hubert Heigl bei der Vorstellung der Partnerschaft auf der Naturland Delegiertenversammlung am Dienstag in Gräfelfing: „Deshalb müssen wir Öko-Landwirtschaft und Naturschutz gemeinsam denken, als einander bedingende und ergänzende Teile desselben Systems“, unterstrich Heigl.

Ab sofort sind wir unter neuen Durchwahlnummern zu erreichen. Hier finden Sie unsere neuen Kontakte.

 

Interview mit Norbert Schäffer (Landesbund für Vogelschutz in Bayern LBV e. V.) und Hubert Heigl (Naturland Präsident)

Biodiversitt kleinÖko-Landbau und Artenschutz gehören zusammen – nicht zuletzt auch in den Augen der VerbraucherInnen, die Öko-Produkte kaufen. Naturland wird künftig eng mit dem Landesbund für Vogelschutz Bayern e.V. (LBV) zusammenarbeiten. Wie es dazu kam und was genau geplant ist, erzählen die Vorsitzenden der beiden Verbände, Dr. Norbert Schäffer und Hubert Heigl, im Interview mit den Naturland Nachrichten.

Naturland Mitarbeiter Koch zum Düngemittelskandal in Spanien - Naturland nicht betroffen

alexander koch 250Gerade im Winter kommen Obst und Gemüse häufig aus Spanien. Das gilt auch für Bio. Nun gibt es in der Presse aktuell Berichte darüber, das Bio-Betriebe in Spanien zum Teil auch konventionelle Düngemittel einsetzen.

Alexander Koch, bei Naturland unter anderem zuständig für die spanischen Mitgliedsbetriebe, kennt die Situation vor Ort. Gemeinsam mit Naturland Kollegen in Andalusien sorgt er durch enge Betreuung der Betriebe und konsequente Qualitätssicherung dafür, dass Naturland zertifiziertes Obst und Gemüse aus Spanien wirklich rundum bio ist.

CeresAward: Erstmals Öko-Landwirt in Kategorie Geflügelhalter ausgezeichnet 

CeresAward Haede 250

Beim diesjährigen CeresAward, der Wahl zum Landwirt des Jahres, wurde Naturland Bauer Fabian Häde aus dem nordhessischen Alheim zum besten Geflügelhalter 2019 gekürt. Die Jury überzeugte vor allem sein Nachhaltigkeits-konzept, das er auf seinem Naturland Betrieb konsequent umsetzt.

„Die Auszeichnung bestätigt mich darin, dass ich mit meinem Konzept, auf Nachhaltigkeit zu setzten, richtig liege“, sagte Fabian Häde, nach der Verleihung am Mittwochabend in Berlin.

Naturland begrüßt Dialogangebot des Landes zum Volksbegehren Artenschutz

hans bartelme 250x166

Der Erhalt der Artenvielfalt ist eines der Grundanliegen des Öko-Landbaus. Deshalb unterstützt Naturland das Volksbegehren Artenschutz in Baden-Württemberg.

Am Dienstagabend hat Naturland nun gemeinsam mit den anderen Verbänden im Trägerkreis das Dialogangebot der Landesregierung angenommen: Die Mobilisierung für das Volksbegehren wird bis Mitte Dezember ausgesetzt. Bis dahin sollen die wesentlichen Eckpunkte eines neuen Gesetzes konkretisiert werden.