Erzeuger

Demo-Flächen zu Öko-Ackerbaustrategien und Fruchtfolgegestaltung vom 12. - 14. Juni in Bernburg

dlg feldtage 350

Bernburg-Strenzfeld – Wie ökologischer Pflanzenbau in der Praxis erfolgreich funktioniert, das zeigt Naturland auf den DLG-Feldtagen vom 12. bis 14. Juni in Bernburg-Strenzfeld in Sachsen-Anhalt. Auf den Naturland Demo-Flächen können Fachbesucher verschiedene Strategien in Ackerbau und Fruchtfolgegestaltung begutachten. MitarbeiterInnen der Fachberatung für Naturland und der Marktgesellschaft der Naturland Bauern stehen mit Praxisinformationen bereit.

Die Demo-Parzellen auf den Versuchsflächen der Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau (LLG) sind Teil des erstmals stattfindenden DLG-Öko-Specials. Naturland hat dort mit 1.000 m² die größte Öko-Ausstellerfläche. Auf den eigens angelegten Parzellen spiegeln vier exemplarische Fruchtfolgen vier Betriebsschwerpunkte wider. Die Besucher sehen neben den Fruchtfolgeregeln und mehrjährigem Futteranbau auch, welche Pflanzen Stickstoff fixieren, wie sich Fruchtfolgekrankheiten vermeiden lassen und welche Kulturen im Gemenge angebaut werden können.

Tägliche Führungen über die Naturland Demo-Flächen

Täglich finden Führungen über die Demonstrationsflächen statt, auf denen die Fachberater für Naturland diese Öko-Themen vorstellen und mit den Besuchern diskutieren. An den Demo-Parzellen finden die Besucher Infotafeln zu Kultur, Sorte und Bestandsführung.

Ein weiterer Bestandteil des Öko-Specials ist der Europäische Öko-Qualitätsweizenvergleich. Hier messen sich verschiedene Akteure der Öko-Branche (Verbände, LLG, Nachbarländer) im Anbau von Qualitätsweizen. Nach der Ernte im Sommer gibt es dazu eine Auswertung nach den Kriterien Ertrag, Qualität, Ökonomie und Bestandsführung. Naturland ist mit dem E-Weizen „Tobias“ gestartet.

Naturland Beiträge in den Öko-Fachforen
Die DLG-Feldtage finden vom 12. bis 14. Juni am DLG Standort Bernburg-Strenzfeld in Sachsen-Anhalt statt. Sie finden die Fachberatung für Naturland und die Marktgesellschaft der Naturland Bauern AG am Stand VL12. Im Programm der Öko-Fachforen ist Naturland mit folgenden Beiträgen vertreten:

  • Dienstag, 12. Juni, 11.30 – 12.30 Uhr: Erbsen Bohnen, Linse und Co. – Was tut sich am Markt für Sonderkulturen? Liane Regner, Marktgesellschaft der Naturland Bauern AG
  • Mittwoch, 13. Juni, 14.30–15.30 Uhr: Körnerleguminosen erfolgreich anbauen. Harmen Gehrke, Fachberatung für Naturland

file ico Zur Druckversion