Erzeuger

Landwirtschaftsminister Hauk zeichnet besonders artgerechte Öko-Putenhaltung aus

Tierschutzpreis BaWue MLR 250Josef und Sheila Heinzler aus Pfullendorf im Landkreis Sigmaringen erhalten den diesjährigen Tierschutzpreis des Landes Baden-Württemberg. Die Naturland Geflügelhalter werden damit für ihre besonderen Verdienste um den Tierschutz in der Nutztierhaltung geehrt. Landwirtschaftsminister Peter Hauk verlieh den Preis am Montag (23.10.) in Stuttgart.

Der Geflügelbetrieb von Josef und Sheila Heinzler ist in erster Linie auf Öko-Putenhaltung spezialisiert, hinzu kommen Weidegänse. Die Tiere können sich auf fünf Hektar Auslauffläche frei bewegen. Der Betrieb hat sich dabei bewusst zur Bepflanzung des Auslaufs mit Kulturholunder entschieden, weil der stark verzweigte Strauch den Puten ideale Lebensbedingungen bietet.

Umweltministerin Scharf zeichnet besonders artgerechte Öko-Schweinehaltung aus

tierschutzpreis 250Eveline Heigl aus Kallmünz im Landkreis Regensburg wird mit dem diesjährigen Tierschutz-Preis der Bayerischen Staatsregierung ausgezeichnet. Die Naturland Bäuerin wird damit für ihre besonderen Verdienste um den Tierschutz in der Nutztierhaltung geehrt. Umweltministerin Ulrike Scharf verlieh den Preis am Montag in der Münchner Residenz.

„Mit ihrer tierfreundlichen Landwirtschaft setzt Frau Heigl ein starkes Zeichen für den Tierschutz.“, lobte Ministerin  Scharf die Preisträgerin in ihrer Laudatio.

Die Chancen für eine erfolgreiche Umstellung auf Öko-Landbau sind derzeit so gut wie lange nicht. Die Nachfrage nach regionaler Öko-Ware ist ungebrochen groß, und die meisten Bundesländer haben ihre Förderung deutlich erhöht. Entscheidend für einen dauerhaften Erfolg als Öko-Betrieb ist aber das richtige Betriebskonzept.

Die Fachberatung für Naturland Bauern bietet deshalb eine umfassende und individuelle Unterstützung gerade in der Phase der Umstellung und darüber hinaus. Auf der Agritechnica in Hannover informiert Naturland umstellungsinteressierte Landwirte wie auch erfahrene Öko-Bauern zu allen Fragen rund um den Öko-Landbau.

Naturland auf den ersten bundesweiten Öko-Feldtagen – Demo-Parzellen mit neuen Sorten

oeko feldtage 250

Wie ökologischer Pflanzenbau in der Praxis erfolgreich funktioniert, das zeigt Naturland interessierten Fachbesuchern auf den ersten bundesweiten Öko-Feldtagen am 21. und 22. Juni 2017 im nordhessischen Frankenhausen. Die Öko-Feldtage sind der zentrale Treffpunkt für alle Landwirte, die sich schnell und umfassend über Neuigkeiten im Öko-Landbau informieren möchten.

Auf mehreren Demo-Parzellen können hier verschiedene ökologische Sortenversuche und neue Anbaustrategien begutachtet werden. In Halle 2 informieren Fachberatung, Naturland e.V. und Marktgesellschaft der Naturland Bauern AG über die Zukunftsperspektiven der ökologischen Lebensmittelerzeugung.

umstellertag sachsen 250

Für eine erfolgreiche Umstellung auf Öko-Landbau braucht es kompetente fachliche Beratung sowie gute Vermarktungsstrukturen. Beides finden Landwirtinnen und Landwirte bei Naturland. Umfassende Informationen hierzu gibt es beim Umstellertag Sachsen der Naturland Fachberatung am 27. Juni auf dem Betrieb der Agrargenossenschaft eG Großzöbern.

Los geht's um 10.00 Uhr auf dem Betrieb der Agrargenossenschaft eG Großzöbern, wo der regionale Naturland Fachberater Andreas Höfer und der Betriebsleiter Dirk Rudert die Teilnehmenden begrüßen.

Erfolgreicher Öko-Start mit Naturland

angus rinder 250

Für eine erfolgreiche Umstellung auf Öko-Landbau braucht es kompetente fachliche Beratung sowie gute Vermarktungsstrukturen. Beides finden Landwirtinnen und Landwirte bei Naturland. Umfassende Informationen hierzu gibt es beim Umstellertag Brandenburg der Naturland Fachberatung am21. Juni auf Gut Kerkow in der Uckermark. Dort berichtet auch die Betriebsleiterin eines Öko-Betriebs von ihren Erfahrungen aus der Praxis.

Los geht's um 9.00 Uhr auf dem Naturland Betrieb Gut Kerkow, wo die regionale Naturland Fachberaterin Chris Menne die Teilnehmenden begrüßt.

Naturland Umstellertag Mittelfranken am 9. Juni in Pappenheim

250 Tiemann Puten

Für eine erfolgreiche Umstellung auf Öko-Landbau braucht es kompetente fachliche Beratung sowie gute Vermarktungsstrukturen. Beides finden Landwirtinnen und Landwirte bei Naturland. Umfassende Informationen hierzu gibt es beim Umstellertag Mittelfranken der Naturland Fachberatung am 9. Juni in Pappenheim. Dort berichtet auch ein Naturland Bauer, der seinen Betrieb 2015 umgestellt hat, von seinen Erfahrungen aus der Praxis.

Los geht's um 15.00 Uhr auf dem Naturland Betrieb von Lydia und Manfred Gagsteiger in Pappenheim/Osterdorf, wo der regionale Fachberater für Naturland Betriebe Mario Hümpfer die Teilnehmenden begrüßt.

Naturland Exkursion ins hessische Frankenhausen: Alle bayerischen Landwirte können mit

oeko feldtage 250

Zum ersten Mal überhaupt finden die bundesweiten Öko-Feldtage am 21. und 22. Juni 2017 im nordhessischen Frankenhausen statt. Sie sind der zentrale Treffpunkt für alle Landwirte, die sich schnell und umfassend über Neuigkeiten im Öko-Landbau informieren möchten. Aus diesem Anlass lädt Naturland alle bayerischen Landwirtinnen und Landwirte zu einer eintägigen Exkursion zu den Öko-Feldtagen ein.

Am Mittwoch, den 21. Juni 2017, fährt der Naturland Bus auf den Weg nach Nordhessen. Für umstellunsinteressierte Landwirte bietet sich hier bereits auf dem Weg die Chance, mit erfahrenen Öko-Bauern ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen.

Naturland Umstellertag Bayerisch-Schwaben am 19. Mai in Langerringen und Kaufering

Fingerhacke 250

Für eine erfolgreiche Umstellung auf Öko-Landbau braucht es kompetente fachliche Beratung sowie gute Vermarktungsstrukturen. Beides finden Landwirtinnen und Landwirte bei Naturland. Umfassende Informationen hierzu gibt es beim Umstellertag Bayerisch-Schwaben der Naturland Fachberatung am 19. Mai in Langerringen und Kaufering. Dort berichten auch ein langjähriger Naturland Bauer sowie ein Berufskollege, der seinen Betrieb es vor kurzem umgestellt hat, von ihren Erfahrungen aus der Praxis.

Los geht's um 9.30 Uhr auf dem Naturland Betrieb von Roland Mairhörmann in Langerringen, wo der regionale Naturland Fachberater Thomas Neumaier die Teilnehmer begrüßt.

Naturland auf der agra 2017 in Leipzig (04.-07. Mai) – Fachinformationen für Landwirte

Agra Ballon 250Eine kompetente fachliche Beratung sowie gute Vermarktungsstrukturen sind die Voraussetzung für eine erfolgreiche Umstellung auf ökologische Landwirtschaft. Beides finden Landwirtinnen und Landwirte bei Naturland. Auf der Landwirtschaftsmesse agra 2017 in Leipzig können sich die Besucher am Gemeinschaftsstand der Fachberatung für Naturland Betriebe und der Marktgesellschaft der Naturland Bauern AG in Halle 2 (Stand B13) über die Zukunftsperspektiven der ökologischen Lebensmittelerzeugung informieren.

Klar ist: Die Verbindung von regional und öko ist mehr als nur ein Trend, sondern gewinnt bei Verbrauchern und Handel immer stärker an Bedeutung. Zugleich zeigen die stabilen Verhältnisse auf den Öko-Märkten, dass bei angespannten konventionellen Erzeugerpreisen der Markt bereit ist, den Mehrwert, den Öko-Bauern für die Gesellschaft erbringen, auch zu vergüten.