Videointerview mit Amadé „Mogli“ Billesberger vom Billesberger Hof in Bayern

billesberger homepage 350 v2Moosinning (Oberbayern) - Wieviel Arbeit steckt eigentlich in den Öko-Lebensmitteln, die wir im Laden kaufen? Und welche Arbeiten liegen grade an: auf Acker, Weide und im Stall oder auch in der Backstube, Käserei oder Metzgerei? Unter dem Motto "Wir ackern für Öko - So kommt Gutes auf den Tisch" fragen wir nach und lassen die Öko-PraktikerInnen im Naturland selbst von ihrer Arbeit erzählen.

Amadé Billesberger oder Biobauer Mogli, wie er sich selbst gerne vorstellt, bewirtschaftet in Moosinning einen echten Bio-Erlebnisbauernhof mit Vielfalt auf Acker, Weide und im Stall. Zusammen mit Bio-Bauern aus der Region bietet er Bio-Kisten an. Und das boomt gerade richtig. Wie er die Corona-Krise wahrnimmt und was bei ihm gerade ansteht, erzählt er uns im Interview.

Videointerview mit Anne Reinsberg vom Naturland Hof „Määhgut“ in Brandenburg

reinsberg homepage 350Hasenfelde (Oder-Spree-Kreis) - Wieviel Arbeit steckt eigentlich in den Öko-Lebensmitteln, die wir im Laden kaufen? Und welche Arbeiten liegen grade an: auf Acker, Weide und im Stall oder auch in der Backstube, Käserei oder Metzgerei? Unter dem Motto "Wir ackern für Öko - So kommt Gutes auf den Tisch" fragen wir nach und lassen die Öko-PraktikerInnen im Naturland selbst von ihrer Arbeit erzählen.

Digitaler Ortstermin auf dem Naturland Hof "Määhgut"in Brandenburg, rund 60 Kilometer östlich von Berlin: Hier bewirtschaftet Anne Reinsberg gemeinsam mit ihrem Mann Jörn einen Familienbetrieb mit rund 600 Legehennen und 30 Hektar Acker- und Grünland. Was in der Zeit kurz vor Ostern alles ansteht auf ihrem Betrieb, erzählt uns Anne im Interview.

Durch die Corona-Krise fehlen in der Landwirtschaft aktuell und in den nächsten Wochen wichtige Arbeitskräfte, da insbesondere SaisonarbeiterInnen aus Osteuropa nur in begrenztem Maß einreisen können. Dies betrifft insbesondere Erzeuger von Obst und Gemüse sowie alle Sonderkulturbetriebe.

Um eine Sicherstellung der Grundversorgung mit Lebensmitteln aus Deutschland zu gewährleisten, werden daher dringend HelferInnen für landwirtschaftliche Arbeiten gesucht. Wir stellen hier einige Plattformen vor, auf denen Betriebe Arbeitskräfte finden und Arbeitssuchende ihre Hilfe anbieten können.

Interview mit Naturland Nachhaltigkeitsexperte Alexander Koch zum Weltwassertag am 22. März 2020

Agroforst Uganda ACPCU 250

Wasserknappheit und Starkregen - Der Klimawandel stellt Bäuerinnen und Bauern weltweit weiterhin vor massive Probleme. Nachhaltige Anbausysteme wie das Agroforstsystem können vor solchen Wetterextremen nicht schützen, sie aber zu mindestens abpuffern.

Alexander Koch, im Team International zuständig für das Thema Nachhaltigkeit, kennt sich aus mit Wasser. Wie er die aktuelle Lage von Bäuerinnen und Bauern weltweit einschätzt und welche Maßnahmen in der Landwirtschaft Wasserknappheit vermindern können, erzählt er im Interview.

Der Einkauf von frischen und regionalen Bio-Lebensmitteln ist in den Naturland Hofläden auch weiterhin möglich. Unsere Landwirtinnen und Landwirte geben ihr Bestes, um die Versorgung mit Gemüse, Obst und tierischen Produkten sicherzustellen.

Auch bieten viele unserer ErzeugerInnen die Möglichkeit an, sich die Lebensmittel nach Hause liefern zu lassen: als Öko-Kiste oder über einen Online-Versand.

Aufgrund der aktuellen Lage bezüglich der Corona-Krise werden voraussichtlich bis zum 19. April keine Veranstaltungen von Naturland oder mit Naturland Beteiligung stattfinden.

Alle Veranstaltungen und Termine der Fachberatung für Naturland in diesem Zeitraum entfallen. Anstehende Messen mit Naturland Beteiligung wurden bereits von den Veranstaltern abgesagt oder verschoben (z.B. BioWest und BioOst).