Naturland zum Koalitionsvertrag – Erfolg der Kampagne #wirzeigenHaltung

WirZeigenHaltung Kampagnenlogo Variante 1Gräfelfing, 24.11.2021 – Naturland begrüßt die Pläne der Ampelkoalition zur Einführung einer verbindlichen Haltungskennzeichnung ab 2022.

„Damit setzen die Koalitionäre ein wichtiges Zeichen, dass es ihnen ernst ist mit dem dringend notwendigen Umbau der Nutztierhaltung. Nun geht es darum, diese Pläne auch konsequent umzusetzen“, betonte Naturland Präsident Hubert Heigl, am Mittwoch in einer ersten Reaktion auf den Koalitionsvertrag der künftigen Ampel-Regierung.

Naturland Delegiertenversammlung appelliert an die Ampel-Koalitionäre

hubert heigl lvoe pm 250pxHohenkammer, 19.11.2021 – Naturland appelliert an die künftige Ampel-Koalition, jetzt endlich ernst zu machen mit der lange überfälligen Agrarwende.

„Die Ökologisierung der Landwirtschaft und der Umbau der Nutztierhaltung hin zu mehr Tierwohl sind zentrale Elemente der umfassenden Transformation, die die neue Bundesregierung dringend einleiten muss. Das darf nicht an der Finanzierung scheitern“, sagte Naturland Präsident Hubert Heigl am Donnerstagabend zum Abschluss der zweitätigen Naturland Delegiertenversammlung in Hohenkammer.

Gesunde Huehner im Auslauf 250Gräfelfing, 18.11.2021 – Die Folgen der scharfen Kontrollen über die hohen Standards bei Naturland und anderen Öko-Erzeugerverbänden werden immer wieder von Medien bewusst missverstanden und skandalisiert. Unter dem Titel „Die Bio-Lüge“ echauffiert sich nun auch DIE ZEIT über vermeintlich tricksende, panschende Öko-Landwirte.

Dazu zieht sie Fälle und Berichte heran, die überhaupt nur aufgrund der engmaschigen Kontrollen der Öko-Landwirtschaft existieren und die deshalb – zum Großteil schon vor Jahren - aufgedeckt und geahndet wurden.

CeresAward 2021: „Eine der schönsten landwirtschaftlichen Erfolgsgeschichten“

Christoph Leiders agrarheute 250Berlin, 10.11.2021 – Der Hauptpreis beim CeresAward geht in diesem Jahr zum zweiten Mal in Folge an einen Naturland Betrieb. Bei der Galaveranstaltung „Nacht der Landwirtschaft“ am Dienstagabend im Berliner Zoo Palast wurde Christoph Leiders vom Stautenhof im nordrhein-westfälischen Willich-Anrath zum „Landwirt des Jahres 2021“ gekürt.

Der Betrieb ist neben Naturland auch Mitglied im Bioland-Verband. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung gilt als eine der wichtigsten Auszeichnungen der Branche.

Anette BruhnsGräfelfing, 04.11.2021 – Die langjährige SPIEGEL-Redakteurin Annette Bruhns leitet ab sofort die Öffentlichkeitsarbeit des Öko-Verbandes Naturland e.V. mit Sitz in Gräfelfing bei München.

Bruhns war zuvor Chefredakteurin des Hamburger Obdachlosenmagazins „Hinz & Kunzt“. Bis Ende Oktober 2020 arbeitete sie 25 Jahre beim SPIEGEL, zuletzt als Leiterin der Print-Nachrichten und Schleswig-Holstein-Korrespondentin. 2012 wurde sie für ihren Einsatz als erste Vorsitzende von ProQuote Medien e.V. als „Journalistin des Jahres“ ausgezeichnet.

Interview mit Naturland Aquakulturexperte Dr. Stefan Holler - Terminverschiebung wegen Corona

Mangroven 250Aktualisiert am 16.11.2021 - Die Mangrovenwälder der tropischen Küsten gehören zu den wichtigsten und produktivsten Ökosystemen unserer Erde. Allerdings sind sie unter anderem bedroht durch die immer stärkere Ausbreitung von Aquakulturanlagen zur Zucht von Garnelen, um die hohe Nachfrage der nördlichen Industrieländer nach dieser Delikatesse zu bedienen.

Wie können wir in Europa dazu beitragen, die Produktionsbedingungen der Garnelen in den Herkunftsländern ökologischer, biodiversitätsfreundlicher und sozial nachhaltiger zu machen? Darum sollte es am 23. November beim „Dialogforum Mangroven und Nachhaltige Aquakultur“ gehen. Aufgrund der sich aktuell verschärfenden Corona-Situation muss das als Präsenzveranstaltung geplante Dialogforum nun leider kurzfristig abgesagt werden. Ein neuer Termin wird gesucht.