Header International

Naturland International

Ökologischer Landbau nach den Naturland Richtlinien - eine Zukunftschance auch für Sie!

Jedes Jahr entscheiden sich viele Landwirte auf der ganzen Welt für die Umstellung auf den ökologischen Landbau nach den Naturland Richtlinien. Naturland informiert Sie gerne über die Voraussetzungen und die Schritte zu einer Naturland Zertifizierung.

 

Schritte zur Naturland Zertifizierung

 

1. Informationsaustausch

InformationsaustauschDer Weg zu einer Zusammenarbeit beginnt mit dem Austausch von Informationen. Naturland informiert inte-ressierte Erzeuger und Verarbeiter über die Grundsätze der Naturland Arbeit, sowie die Voraussetzungen für eine Naturland Zertifizierung.
Der Interessent ist im Gegenzug aufgefordert, sich selbst, seine Arbeit und seinen Betrieb vorzustellen. Zu diesem Zweck verschickt Naturland einen Fragebogen an den Interessent. Der Fragebogen ermöglicht es, grundlegende Informationen über den Betrieb zu gewinnen, sowie die Voraussetzungen einer Bewirtschaftung nach Naturland Richtlinien realistisch einzuschätzen.

 

2. Erst-Evaluierung

Kontrolle P1000604Im nächsten Schritt besucht ein Naturland Mitarbeiter den Betrieb, um vor Ort eine Erst-Evaluierung vorzunehmen. Der Zweck besteht darin, einen Eindruck des Betriebs vor Ort zu bekommen, die Voraussetzungen einer Naturland Zertifizierung einzuschätzen und die notwendigen Schritte zur Zertifizierung mit allen beteiligten Personen zu besprechen. Bei Betrieben in Übersee kann der Vor-Ort Besuch auch zeitnah nach Vertragsabschluss gemacht werden.

 

 

 

 

3. Vertrag

Wie werde ich InternationalSobald Einvernehmen über die künftige Zusammenarbeit besteht, wird die Zusammenarbeit des Betriebs mit Naturland vertraglich festgelegt.
Dazu versendet Naturland einen Erzeugervertrag zur Unterschrift an den Betrieb. Darin verpflichtet sich der Betrieb u. a. zur Einhaltung der Naturland Richtlinien und zu regelmäßigen Kontrollen.

 

 

 

 

4. Kontrollauftrag und Kontrolle

Kontrolle P1000346Naturland gibt eine Inspektion durch eine von Naturland anerkannte, unabhängige Kontrollstelle in Auftrag. Bevor der Kontrolltermin festgelegt wird, muss der Betrieb mit der Kontrollstelle in Kontakt treten und einen Kontrollvertrag abschließen. Dieser beinhaltet in der Regel auch die Kontrolle und Zertifizierung nach der EU-Öko-Verordnung. Dabei kann der Betrieb einen Kostenvoranschlag für die Kontrolle einfordern.
Das Ziel der Kontrolle ist eine umfassende Evaluierung des Betriebes inkl. aller Aspekte der Betriebsorganisation, des Anbaus, der Betriebsmittel, Dokumentation, Ernte, Verarbeitung und des Exports. Abhängig von der Größe und der Komplexität des Unternehmens, kann die Kontrolle einen bis mehrere Tage in Anspruch nehmen.
Die Kontrolle endet mit einer Beurteilung des Betriebs/Projekts durch die Kontrollstelle sowie mit Empfehlun-gen an Naturland als Zertifizierungsorganisation. Die Kontrollergebnisse werden in Form eines Kontrollberichts schriftlich festgehalten. Der Betrieb hat die Möglichkeit, zu dem Bericht Stellung zu nehmen.

 

5. Zertifizierung

Zert Kaffeebauern Scke beaDer vorliegende Kontrollbericht wird gemeinsam mit den weiteren Unterlagen und Informationen über den Betrieb an die Naturland Anerkennungskommission weitergeleitet.
Die Anerkennungskommission entscheidet über die Zertifizierung als Naturland Betrieb. Sie entscheidet nach der jährlichen Kontrolle auch über die jährliche Erneuerung der Zertifizierung.
Das Ergebnis der Kommission wird dem Betrieb in Form eines Zertifizierungsentscheids mitgeteilt. Im Falle von Richtlinienabweichungen kann dieser Entscheid auch Auflagen enthalten, die für eine weitere Zertifizierung zu erfüllen sind.

 

6. Zertifikat und Vertrag

Vermarktung DSCN1719 webIst die Zertifizierung erfolgreich abgeschlossen, stellt Naturland seinem Vertragspartner einen Zertifizierungsentscheid und ein Zertifikat aus, mit denen die allgemeine Anerkennung des Betriebs als Naturland Erzeugerbetrieb bestätigt wird.
Gemeinsam mit dem Zertifikat und dem Zertifizierungsentscheid erhält der Betrieb nun auch den von Naturland gegengezeichneten Erzeugervertrag und ist damit Mitglied bei Naturland e.V.
Ab diesem Zeitpunkt werden auf Antrag des Erzeugers für einzelne Lieferungen auch warenbegleitende Zertifikate erstellt. Diese enthalten Angaben zum Produkt, zum Erzeuger und zum Käufer. Sie garantieren Dritten, dass die spezifische Lieferung ein Naturland Erzeugnis ist.

 

7. Vertrag mit der Naturland Zeichen GmbH

NL Logo RGB 250Die Nutzung des Naturland Zeichens zur Kennzeichnung von Naturland zertifizierten Produkten wird in einem separaten Vertrag mit der Naturland Zeichen GmbH geregelt, dem Unterlizenzvertrag.
Ohne einen Vertrag mit der Naturland Zeichen GmbH ist es nicht möglich, Produkte mit dem
Naturland Zeichen oder einem Hinweis auf Naturland zu vermarkten.
Für die Nutzung des Naturland Zeichens und/oder den Bezug auf Naturland fällt eine umsatzabhängige Gebühr an.