Jung-Unternehmer bieten Öko-Grillkohle aus Naturland zertifizierter Waldwirtschaft an

17 05 06 NERO 250Die Grillsaison ist im vollen Gange. Immer mehr Menschen legen dabei Wert auf Bio-Fleisch und Bio-Gemüse auf dem Grill, doch das „darunter“ findet wenig Beachtung. Die Herkunft der Grillkohle ist oft unklar. Der WWF schätzt, dass beispielsweise 84 Prozent des in Nigeria geschlagenen Holzes zu Kohle verarbeitet wird. 90 Prozent davon stammen der Umweltorganisation zufolge aus illegalem Einschlag. Über Umwege gelangt die Kohle aus Afrika zu uns.

Ein regionale, ökologisch und sozial nachhaltige Alternative hierzu bietet Holzkohle aus Naturland zertifizierter Waldbewirtschaftung. Das Start-Up-Unternehmen „Nero Grillkohle“ lässt dafür Holz aus dem Saarbrücker Stadtwald im nahe gelegenen Gyé-sur-Seine in Frankreich verarbeiten.

Naturland Umstellertag Mittelfranken am 9. Juni in Pappenheim

250 Tiemann Puten

Für eine erfolgreiche Umstellung auf Öko-Landbau braucht es kompetente fachliche Beratung sowie gute Vermarktungsstrukturen. Beides finden Landwirtinnen und Landwirte bei Naturland. Umfassende Informationen hierzu gibt es beim Umstellertag Mittelfranken der Naturland Fachberatung am 9. Juni in Pappenheim. Dort berichtet auch ein Naturland Bauer, der seinen Betrieb 2015 umgestellt hat, von seinen Erfahrungen aus der Praxis.

Los geht's um 15.00 Uhr auf dem Naturland Betrieb von Lydia und Manfred Gagsteiger in Pappenheim/Osterdorf, wo der regionale Naturland Fachberater Mario Hümpfer die Teilnehmenden begrüßt.

Naturland Exkursion ins hessische Frankenhausen: Alle bayerischen Landwirte können mit

oeko feldtage 250

Zum ersten Mal überhaupt finden die bundesweiten Öko-Feldtage am 21. und 22. Juni 2017 im nordhessischen Frankenhausen statt. Sie sind der zentrale Treffpunkt für alle Landwirte, die sich schnell und umfassend über Neuigkeiten im Öko-Landbau informieren möchten. Aus diesem Anlass lädt Naturland alle bayerischen Landwirtinnen und Landwirte zu einer eintägigen Exkursion zu den Öko-Feldtagen ein.

Am Mittwoch, den 21. Juni 2017, fährt der Naturland Bus auf den Weg nach Nordhessen. Für umstellunsinteressierte Landwirte bietet sich hier bereits auf dem Weg die Chance, mit erfahrenen Öko-Bauern ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen.

2017 Peasants rights 250Weltweit produzieren Millionen von Kleinbauern, Subsistenzlandwirten, Hirten, Fischern und anderen ländlichen Erzeugern den Großteil aller Lebensmittel. Durch die Ausdehnung der Agrarindustrie, Landraub und eine fehlgeleitete Subventionspolitik, ist die Bäuerliche Landwirtschaft in Gefahr.

Bauern- und Menschenrechtsbewegungen aus aller Welt wollen mit einer Erklärung unter dem Schirm der Vereinten Nationen ein rechtliches Rahmenwerk zu deren Schutz schaffen. Eine Petition ermöglicht zur Teilnahme. Naturland unterstützt diesen Prozess und nahm im März an einem gemeinsamen Kongress teil.

 

Hubert Heigl zum Naturland Präsidenten gewählt – Vizepräsident Hans Bartelme

Naturland Praesidium 2017 250Naturland geht mit neuer Führungsspitze gestärkt in die Zukunft. Auf der zweitägigen Delegiertenversammlung am 16./17. Mai in Gräfelfing wurde Hubert Heigl einstimmig zum neuen Präsidenten des Öko-Verbands gewählt. Der 52-jährige Sauenhalter aus der Oberpfalz war bislang bereits Naturland Landesvorsitzender in Bayern.
Neuer Vize-Präsident ist Hans Bartelme (51), der dem Präsidium bereits in den vergangenen drei Jahren angehört hatte und zudem Naturland Landesvorsitzender in Baden-Württemberg ist. „Wir wollen Naturland gemeinsam auf einem guten Weg weiterführen, national wie international“, sagte Naturland Präsident Heigl.

An diesem Wochenende findet in München wieder das beliebte Streetlife-Festival statt, bei dem sich die Ludwig- und Leopoldstraße zu einem der größten Straßenfeste Bayerns verwandeln. Unter dem Motto "Bio Erleben" präsentieren Naturland sowie viele andere Aussteller alles Wichtige rund um Öko-Landbau und Bio-Produkte.

An unserem Naturland Stand können kleine und große Besucher tolle Preise beim Glücksrad gewinnen und sich mit ihrem persönlichen Nachhaltigkeitsziel fotografieren lassen. Natürlich informieren wir auch über ökologischen Landbau und faire Produktionsweisen.